Hier gehts zum zweiten Teil des Archivs: Archiv II

 Keine Siege am Samstag

Siegte zweimal im Spitzenpaarkreuz: Timo Herold , TTC Albungen II.
Siegte zweimal im Spitzenpaarkreuz: Timo Herold , TTC Albungen II.

(21.02.2016) Es war knapp, aber es hat zweimal nicht gereicht: Unsere ersten beiden Herrenmannschaften haben am Wochenende keine Siege einfahren können.

 

Die 2. Mannschaft (Bezirksklasse) unterlag im Duell des Dritten mit dem Vierten (MTV Unterrieden) 6:9. Timo Herold und Andreas Kimpel überragten und hielten die Partie lange offen. 

 

Die 1. Herrenmannschaft (Bezirksoberliga) hat im Kreisduell gegen den SV Ermschwerd ein 8:8 erreicht. In einer packenden Partie lag Albungen zurück, erkämpfte sich letztlich aber ein Remis. 


Unsere Damen sind Meister: Verbandsiga wir kommen!

(20.02.2016) Nun ist es offiziell: Unsere erste Damenmannschaft kehrt nach drei Jahren in der Bezirksoberliga in die höchste Verbandsspielklasse zurück. Heute Morgen ereilte unsere Spielerinnen die Nachricht, dass der Tabellenzweite TTC Schönstadt II gestern Abend gegen den SC Niestetal verlor. Damit ist unser Team zwei Spieltage vor dem Ende der Saison nicht mehr einzuholen. Ihr nächstes Spiel bestreiten sie am 27. Februar in Vellmar. Nach dem Gewinn des Hessenpokals und dem fünften Platz der Deustcehn Pokalmeisterschaften in Gütersloh im vergangenen Jahr stellt dieser Erfolg den nächsten Höhepunkt dar. 

 

Gratulation! Wir sind stolz auf euch!


Rücktritt: Der Mozart des Tischtennissports sagt adieu

Geschenk des Olympiasiegers: Jan-Ove Waldner (links), der beste Tischtennisspieler aller Zeiten, schenkte nach dem Trainingstag im April 2012 Rolf Wiegand sein Trikot.
Geschenk des Olympiasiegers: Jan-Ove Waldner (links), der beste Tischtennisspieler aller Zeiten, schenkte nach dem Trainingstag im April 2012 Rolf Wiegand sein Trikot.

(12.02.2016) Eigentlich sollte die Karriere eines solchen Tischtennis-Genies niemals enden. Doch nun ist es amtlich: Der Schwede Jan-Ove Waldner hat gestern Abend in der Heimat das letzte offizielles Ligaspiel seiner Laufbahn bestritten. 

Der 50-Jährige, der Olympiasieger und Weltmeister wurde und alle Titel gewonnen hat, die es zu gewinnen gibt, gilt als bester Tischetnnisspieler aller Zeiten. 

 

Im Jahr 2012 betrat die lebende Legende die Albunger Turnhalle - er trainierte zweieinhalb Stunden mit den Aktiven des TTC, die sich die Dienste des damaligen Bundesligaspielers von Fulda-Maberzell für einen Abend sicherten.  

 

Unter der Woche hatte Waldner sein Karriereende auf Facebook bekannt gegeben (seht hier das Video). 


Zwei Legenden werden 70

(08.02.2016) Die Zwillingsbrüder Hermann (Foto) und Jürgen Bartholomäus feiern übermorgen ihren 70. Geburtstag.

 

Hermann - von Albungern liebevoll "Männe" genannt - ist der Rekord-Spieler unseres Vereins mit fast 1100 Spielen für unseren TTC. Sein Bruder Jürgen, der seit vielen Jahren nicht mehr in Albungen lebt, aber dem Verein stets treu geblieben ist, ist Gründungsmitglied. Beide sind noch aktiv.


Bericht: TTC-Fans begeistern

(05.02.2016) Das Internetportal "mytischtennis.de" hat einen Bericht über sagenhafte Zuscherkulissen im Amateurbereich geschrieben. Und unser TTC ist eines der hervorgehobenen Beispiele! Über 60 Besucher pro Heimspiel in der Bezirksoberliga ist ein hervorragender Wert, die 120 Fans beim Derby gegen Weißenborn sowieso. Aber lest selbst: 

 

Lest hier den Artikel des Internetportals www.mytischtennis.de


Damen auf Titelkurs

(04.02.2016) Nur noch vier Spiele sind zu absolvieren, dann könnten die Sektkorken bei unseren Damen erneut knallen. Als Spitzenreiter der Bezirksoberliga haben Sarah Schneider und Co. die ganz große Chance, in die Verbandsliga aufzusteigen. Aktuell hat das Team drei Punkte Vorsprung vor dem TSV Ihringshausen. Doch bereits am Samstag, 13. Februar, kommt es zumm Schlagerspiel zwischen den beiden Topteams. Im vergangenen Jahr feierten die Damen den größten Erfolg der Vereinsgeschichte: Sie qualifizierten sich für die deutschen Pokalmeisterschaften und landeten auf dem fünften Platz. 

 

Am Sonntag, 7. Februar spielen die Damen ab elf Uhr zuhause gegen den TTC Richelsdorf II. 


Alles zum Rekord-Derby

Siegreich: Timo Beck. Foto: Claus
Siegreich: Timo Beck. Foto: Claus

(25.01.2016) Dieses Spiel geht in die Tischtennis-Geschichte des Werra-Meißner-Kreises ein: Denn wohl noch nie haben so viele Zuschauer ein Ligaspiel geschaut. Was los war - und wer das Derby-Topspiel zwischen unserem TTC und dem TuS Weißenborn gewonnen hat, das lest Ihr auf unserer Sonderseite:

 

Hier gibt es alle Infos sowie Fotos und Videos (kommen noch).


1. Damen: Erster Punktverlust

Zweimal im Einzel und einmal im Doppel erfolgreich: Mannschaftsführerin Sarah Schneider.
Zweimal im Einzel und einmal im Doppel erfolgreich: Mannschaftsführerin Sarah Schneider.

(24.01.2016) Erster Punktverlust unserer Damen in der Bezirksoberliga: Der verlustpunktfreie Spitzenreiter erreichte gegen den TTC Schönstadt II zwar nur ein 7:7 - konnte aber Stolz auf die eigene Leistung sein. Denn: Der Gegner trat mit der Astrid Jüngst an, der besten Spielerin der Liga. In der Hinrude gewann sie jede ihrer 16 Einzelbegegnungen. Deshalb witterten die Albunger bereits eine kleine Vorentscheidung, als Ines Reifenstahl die gegnerische Topspielerin gleich im zweiten Einzel 3:1 besiegte und ihr die erste Niederlage der Saision beibrachte. Zudem wurden zuvor beide Doppel gewonnen. Aber der Tabellendritte zeigte sich nicht geschockt, wollte weiter seine Titelchance wahren und zeigte, dass das Team ausgeglichen gut besetzt ist. Alle drei Fünf-Satz-Spiele gingen an den Gast.

 

Lest hier den Spielbericht


Zweites Spiel, zweiter Sieg

(24.01.2016) Nach dem knappen 9:7-Sieg zum Rückrundenauftakt gegen Reichenschsen II hat unsere 2. Herrenmannschaft auch das zweite Spiel knapp für sich entschieden.  Beim TSV Frieda (6.) gelang dem Tabellendritten ein 9:6-Erfolg. Maßgeblichen Anteil daran hatten Thomas Freitag, Heiko Zeuch und Edgar Wilhelm, die allesamt zwei Einzelpunkte holten. 

Im Spitzenpaarkreuz trumpfte der TSV auf, ließ lediglich von Nico Marquadt gegen Timo Herold einen Punkt zu. Doch in den weiteren Paarkreuzen war unser TTC erfolgreicher und landete letztlich den neunten Sieg im 13. Spiel. Ganz starke Leistung für einen Aufsteiger!  HIER DER SPIELBERICHT


Topspiel der Topteams vor Top-Kulisse wird erwartet

(21.01.2016) Das Spiel der beiden ranghöchsten Herrenteams der Region elektrisiert: Am Samstag, 23.1.16 trifft unser TTC in der Bezirksoberliga ab 17 Uhr auf den TuS Weißenborn. Hochklassiger geht es nicht. Erstmals seit sieben Jahren kommt es in dieser Spielklasse wieder zu einem absoluten Spitzenspiel zweier Mannschaften aus dem Altkreis Eschwege. 

 

Warum dieses Derby so elektrisiert? Lest hier den Zeitungsbericht der Werra-Rundschau.

 

Hier erfahrt Ihr nochmal alles über das Hinspiel


Damen weiter bärenstark


   Die Derby-Spannung steigt

(10.01.2016) Es wird ein Spiel der Superlative - das Bezirksoberliga-Duell der Herren des TTC Albungen und des TuS Weißenborn. Beide Teams sind ganz oben in der Tabelle dabei. Für Albungen ist es der Auftakt.


Timo Herold ist qualifiziert

(10.01.2016) Er war der einzige Teilnehmer unseres Vereins - und hat die TTC-Farben sehr gut repräsentiert: Timo Herold hat sich bei der Kreis-Vorrangliste für die Endrunde qualifiziert. Herold, der im Sommer vom SV Espenau nach Albungen zurückkehrte, setzte sich in seiner Gruppe an die Spitze und sicherte sich so das Ticket für das Endturnier der A-Klasse.

 

Insgesamt starteten 30 Teilnehmer in den Hallen der Beruflichen Schulen in Eschwege. Ein würdiger Rahmen für dieses renommierte Turnier. 


Neuer Besucherrekord winkt beim Top-Derby zum Auftakt


Packende Duelle um die Titel

Damen-Vereinsmeisterin: Annika Oesterheld.
Damen-Vereinsmeisterin: Annika Oesterheld.

(03.01.2016) Annika Oesterheld und Gerrit Kimpel sind die neuen Vereinsmeister im Einzel. Im Doppel feierte Oesterheld an der Seite von Timo Beck ihren zweiten Erfolg an diesem Tag. Zwei von drei Finals gingen über die volle Distanz.

Damen: Im Endspiel setzte sich Annika Oesterheld hauchdünn gegen Nele Freitag durch, der Siegerin wurde alles abverlangt. So brauchte Oesterheld fünf Sätze, um den Widerstand Freitags zu brechen. Dritte wurde Margit Wiegand.

 

Herren: Das vorweggenommene Endspiel bereits im Halbfinale, als Gerrit Kimpel auf Timo Beck traf. Kimpel wehrte im Schlusssatz gleich mehrere Matchbälle ab, um beim 14:13 dann selbst einen zu verwandeln und ins Finale einzuziehen. Dort wartete bereits Tobias Nießner, der ebenfalls in fünf packenden Sätzen gegen Timo Herold gewann. Insgesamt nahmen 15 Spieler bei den Titelkämpfen der Herren teil, gespielt wurde in vier Gruppen. Gegen Gerrit Kimpel, der mit der ersten Herrenmannschaft im Vorjahr die Meisterschaft der Bezirksliga gewann und dann aus beruflichen Gründen nach Jena wechselte, war dann für Nießner zu stark (3:1).

 

Doppel: So spannend wie die Einzel waren auch die Doppel-Begegnungen. Annika Oesterheld und Timo Beck lagen im Halbfinale gegen Gerrit Kimpel/Hermann Bartholomäus schon 0:2 zurück, ehe sie die Partie drehten und noch 3:2 gewann. Das selbe Kunststück gelang ihnen auch im Endspiel gegen Thomas Freitag/Jens Schellenberger zum Turniersieg. Der Vizemeister hatte zuvor das Duo Johannes Arend/Wolfgang Elbrecht geschlagen.


Wer wird Vereinsmeister?

(29.12.2015) Nur noch vier Tage, dann werden die Vereinsmeister gesucht: Am Samstag, 2. Januar 2016, findet der vereinsinterne Wettkampf ab 14 Uhr in der Halle statt. Gespielt wird in der Damen- und Herrenkonkurrenz. Der Vorstand hofft auf viele Teilnehmer.

 

Die amtierenden Titelträger
Herren-Einzel: Nico Beck
Herren-Doppel: Edgar Wilhelm/Nico Beck

Damen: Nicht stattgefunden

 

LEST UNTER DEM NEUEN THEMENPUNKT "REKORDE" ALLES ÜBER DIE GRÖSSTEN ERFOLGE


Frohe Weihnachten und einen guten Start ins Jahr 2016

Der TTC Albungen wünscht allen Vereinsmitgliedern, Freunden und Bekannten ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest. Zudem wünschen wir allen auch einen guten Rutsch sowie einen erfolgreichen Start in das Jahr 2016 - das am Samstag, 2. Januar ab 14 Uhr auch sportlich gleich mit einem Höhepunkt beginnt: den Vereinsmeisterschaften der Damen und Herren. 

 

Der Vorstand


Erste Bilanz: Sechs Fakten zu unserer neuen Internetseite

(21.12.2015) Fast auf den Tag genau vor vier Monaten hat der TTC Albungen seine neue, überarbeitete Website der breiten Öffentlichkeit präsentiert. Und das große Ziel wurde während dieser Zeit erreicht: die Menschen sprechen über unseren TTC. Sie informieren sich auf unseren Seiten über den Klub, schauen sich die neusten Berichte, Bilder und Videos an.
Sechs Fakten zu unserem Internetauftritt:

  1. 22 Themenpunkte sorgen dafür, dass den Gästen unserer Page eine große Vielfalt geboten wird. 
  2. Fast 4500 Besucher schauten bisher vorbei.
  3. Rund 15 000 Seiten wurden auf unserer Website bisher aufgerufen.
  4. Der 31. August war der lesefreudigste Tag: 451 Seiten wurden allein dem an diesem Tag aufgerufen. Na klar, die Neugierde war groß so kurz nach der Fertigstellung der Website.
  5. Gut 130 Besucher klickten am 31. Oktober auf unsere Page. Kein Wunder: An diesem Tag wurde der Bericht zu den sehr erfolgreichen Bezirksmeisterschaften unserer Spieler online gestellt.
  6. Wir bleiben stets am Ball, damit sich der Besuch unserer Website auch in Zukunft lohnt!

Stimmungsvoller Abschluss

Horst Kilies (links) und Tobias Nießner.
Horst Kilies (links) und Tobias Nießner.

(15.12.2015)  Es war viel los beim Jahresabschluss unseres Vereins nach dem letzten Spieltag der Hinrunde. Zahlreiche Mitglieder sind der Einladung des Vorstandes gefolgt und haben dazu beigetragen, dass dieser Abend noch lange in Erinnerung bleiben wird. Vielen Dank an die 3. Herrenmannschaft, die das Programm gestaltete und in Person von Uwe Schindewolf wieder ein hervorragendes Vereinslied komponierte.

 

Hier geht es zu den Fotos


Die Entscheidung im Tospiel

(15.12.2015) Im Kampf um die Herbstmeisterschaft hat die erste Herrenmannschaft des TTC Albungen mit 7:9 gegen den TTV Altenbrunslar-Wolfershausen verloren (siehe Pressebericht). Der Zuschauer Pascal Immig hat den letzten Sazt des Schlussdoppels aufgenommen. Beginn ist bei 6:4 für die Gäste (links im Video).


Abschlussfeier und Saison

(13.12.2015) Ein hervorragendes sportliches Jahr 2015 unseres Vereins wurde mit einer brauschenden Feier beendet: In Kürze gibt es an dieser Stelle

 

  • alles zur Hinrunde 2015/2016 unserer Mannschaften
  • Fotos und Programm-Höhepunkte des Abschluss-Abends 
  • und alle Infos zur Rückrunde der laufenden Runde.


250-mal alles gegeben

Der Vorsitzende Siegfried Furchert (li.) gratuliert Nico Beck.
Der Vorsitzende Siegfried Furchert (li.) gratuliert Nico Beck.

(02.12.2015) In 250 Spielen für die erste Herrenmannschaft des TTC Albungen hat er alles gegeben - und es kommen sicherlich noch viele weitere dazu: Nico Beck hat vor Kurzem sein erstes kleines Jubiläum im TTC-Trikot gefeiert. In der Statistik werden aber nur die Spiele bei den Senioren vermerkt - Jugendspiele nicht. Ansonsten wären es weitaus mehr. Denn der 27-Jährige ist seit 19 Jahren Mitglied beim TTC, bei dem er von der Pieke auf alles gelernt hat. Er durchlief alle Schüler- und Jugend-Klassen und wurde mit 14 Jahren für die erste Herrenmannschaft in der Bezirksliga freigeholt, für die er seit dem spielt. Er ist seit einigen Jahren die Nummer eins des Teams und TTC-Rekord-Vereinsmeister (7 Titel). Im Jahr 2012 wechselte er zum höherklassigen TTC Lax nach Bad Hersfeld, blieb aber weiter Vereinsmitglied und führte auch seine Ehrenämter im TTC fort. 2014 kehrte er zurück zu seinem Heimatverein.


Jahresabschluss: "Albungen, TTC, Geile Party, Olé Olé"

(28.11.2015) Das Jahr 2015 war für den TTC Albungen so erfolgreich, dass es zwingend gefeiert werden muss: Und das passiert am 12. Dezember. Der Jahresabschluss wird ab 19.30 Uhr im Vorraum der Halle stattfinden. Der Vorstand entschied sich für eine lockere Party mit allen Mitgliedern, Fans und Freunden statt der Weihnachtsfeier im DGH. 


Kommt vorbei und feiert mit!


Kostenbeitrag für Trinken und Essen: 12 Euro - dann ist alles inklusive. 


Anmeldung bis Samstag, 5. Dezemeber, bei Martina Becker (Martina_Becker86@web.de) oder bei Rolf Wiegand (05652/2752).


Punkt im Topspiel gerettet

(27.11.2015) Es war das absolute Topspiel der 1. Kreisklasse: Die 3. Mannschaft des TTC Albungen, Tabelenzweiter und noch ohne Punktverlust, gegen den ebenfalls noch verlustpunktfreien TSV Aue. Und die Begegnung hielt den Erwartungen stand. Es war ein hochklassiges Spiel, bei dem die TTC-Herren schnell 5:3 in Führung gingen. Doch insbesondere Aues Spitzenspieler Lucas Harbich drehte auf, besiegte Uwe Schindewolf und Johannes Arend und blies für sein Team zur Aufholjagd. Und das gelang - Aue drehte das Spiel mit drei Fünf-Satz-Sieges und lag 8:6 in Front. Dann aber trumpfte Jürgen Schuppen auch in seinem zweiten Einzel auf. Er gewann mit 11:7 im fünften Satz und hielt Albungen im Rennen. Das Schlussdoppel musste über Remis oder Niederlage aus TTC-Sicht entscheiden. Nach verlorenem ersten Satz wurde der zweite von Schindewolf/Arend glücklicherweise ganz knapp gewonnen - das gab den Jungs Auftrieb und sie sicherten sich den 3:1-Erfolg sowie einen verdienten Punkt im Spitzenduell der 1. Kreisklasse. 


Hier die Zahlen zum Spiel TSV Aue - TTC Albungen III


Damen sind Team des Jahres!

(21.11.2015) Was für eine Ehre: Unsere
1. Damenmannschaft ist bei der Sportlerehrung der Kreisstadt Eschwege im E-Werk als Mannschaft des Jahres ausgezeichnet worden. Die Sportkomission bewertete den Bezirks- sowie Hessenpokalsieg sowie den fünften Platz bei den Deutschen Meisterschaften in Gütersloh höher, als die vielen anderen herausragenden sportlichen Leistungen anderer Teams.  Bürgermeister Alexander Heppe nahm die Laudatio vor und würdigte die Erfolge von Martina Becker, Ines Reifenstahl, Sarah Schneider, Annika Oesterheld, Nele Freitag und Christa Beck als großartig für den Verein und die Stadt, die hervorragend repräsentiert worden sei.


Schals sind da! 

Ab sofort wieder zu haben: Der TTC-Vereinsschal.
Ab sofort wieder zu haben: Der TTC-Vereinsschal.

(16.11.2015) Die Lieferung ist angekommen: Ab sofort sind unsere begehrten Fanschals wieder erhältlich - und passend zur kalten Jahreszeit bieten wir somit für jeden, der noch keine Idee hat, ein ideale Weihnachtsgeschenk an. Der TTC-Schal hält nicht nur warm, sondern ist auch ein schönes Accessoire und natürlich die pure Identifikation mit unserem Verein. 

 

Die Anfrage war groß, zahlreiche Schals wurden vorbestellt. Diese können bei Rolf Wiegand bezahlt und abgeholt werden. Wer keinen vorbestellt hat, kein Problem: Es sind noch einige Schals vorhanden. Aber nur so lange der Vorrat reicht! Nächste Gelegenheit, um sich einen Schal zu sichern, ist am Donnerstagabend im Training. Also: greift zu!

 

Preis: 12 Euro.


Zwei sind noch ungeschlagen

Erstes Spiel, erster Sieg: Manfred Bentsche (5. Herren).
Erstes Spiel, erster Sieg: Manfred Bentsche (5. Herren).

(14.11.2015) Vieles dreht sich bei Vereinen oft um die ranghöchsten Mannschaften. Doch auch ein Blick auf alle weiteren Teams lohnt immer - insbesondere, wenn diese noch ungeschlagen sind. So zum Beispiel unsere dritte (1. Kreisklasse) sowie die fünfte Herrenmannschaft (3. Kreisklasse).  

Die Dritte ist nach fünf Spielen noch ohne Punktverlust Tabellenzweiter und liegt nur wegen des schlechteren Spielverhältnisses hinter dem TSV Aue. Stark auch die Serie der Fünften, die nach vier Spielen ebenfalls noch kein Mal dem Gegner zum Sieg gratulieren musste (1 Sieg, 3 Remis).

 

Wir gratulieren Manfred Bentsche zu seinem ersten offiziellen Einsatz im TTC-Trikot - und zu seinen ersten Erfolgen! Manfred spielt seit diesem Jahr für uns und absolvierte am Mittwoch gegen den TSV Wichmannshausen III sein erstes Ligaspiel. Er steuerte beim 8:2-Sieg einen Einzel- sowie einen Doppelerfolg mit Hermann Bartholomäus bei! 

 

Alle Ergebnisse, Tabellen und Spielpläne und Mannschaften lest Ihr hier


Ehrung der Besten: Darunter auch unsere ersten Mannschaften der Damen und Herren, die vom Sportkreis-Vorsitzenden Siegfried Finkhäuser (links) und Landrat Stefan Reuß (3.v.r.) ausgezeichnet wurden. Foto: Markus Claus
Ehrung der Besten: Darunter auch unsere ersten Mannschaften der Damen und Herren, die vom Sportkreis-Vorsitzenden Siegfried Finkhäuser (links) und Landrat Stefan Reuß (3.v.r.) ausgezeichnet wurden. Foto: Markus Claus

Die Besten der Besten

(08.11.2015) Für ihre besonderen Leistungen sind über 100  Sportler am Freitagabend beim Kreis-Sportehrentag in der Johannisbergschule Witzenhausen von Landrat Stefan Reuß und Siegfried Finkhäuser, dem Vorsitzenden des Sportkreises Werra-Meißner, geehrt. 

Darunter auch unsere 1. Damenmannschaft. Sie wurde  bei der "Ehrung der Besten" für den 5. Platz bei den Deutschen Pokalmeisterschaften ausgezeichnet. Mit dabei: Martina Becker, Ines Reifenstahl, Annika Oesterheld, Sarah Schneider, Nele Freitag, Silke Staroszyk und Christa Beck.

Zudem wurde die 1. Herrenmannschaft für den Meistertitel in der Bezirkslig geehrt - genauer Nico Beck, Timo Beck, Gerrit Kimpel, Tino Görke, Thomas Freitag und Tobias Nießner. 

 

 Text/Quelle: Werra-Rundschau


Auch zweites Derby gewonnen

(08.11.2015) Unglaublich: Die erste Herrenmannschaft hat auch das Spitzenspiel gegen den Kreisrivalen SV Ermschwerd gewonnen. Vor wieder einmal einzigartiger Zuschauerkulisse - erneut peitschten fast 70 Besucher unsere Spieler an - gelang ein 9:4-Heimsieg. Damit wurde das Punktekonto auf 13:1 verbessert. Das Team bleibt Tabellenführer. Was für eine sensationelle Momentaufnahme! 



TTC-Teams siegen dreimal 

Punktete für die Vierte: Joachim Schauer.
Punktete für die Vierte: Joachim Schauer.

(07.11.2015) Es war eine erfolgreiche Woche für die Herrenteams des TTC Albungen. Die erste Herrenmannschaft bleibt nach dem 9:4-Derbysieg gegen Ermschwerd ungeschlagener Spitzenreiter der Bezirksoberliga. Und auch die Zweite überzeugte. Wurde in der Bezirksklasse zwar am Freitagabend beim Favoriten Unterrieden 0:9 verloren, zeigten sich Edgar Wilhelm und Co. am Sonntag bei Ermschwerd III von ihrer besten Seite (9:3) und ist Tabellenvierter. Die Herren der Vierten siegten in der TOP-Kreisklasse 7:3 gegen Witzenhausen und rangieren auf dem dritten Platz (6:2 Punkte). Die Fünfte verpasste beim 5:5 gegen Frieda III knapp einen Heimsieg. Niederlagen gab es für die zweite Damenmannschaft in der Kreisliga gegen Niederdünzebach und unsere weibliche Jugend gegen den TTV Eschwege.

 

Alle Ergebnisse, Spielpläne und Tabellen findet Ihr bei den jeweiligen Teams unter dem Menüpunkt "Saison 15/16".


Unwürdige Finalspiele

BEM 2015: Ein Kommentar von Nico Beck (r.).
BEM 2015: Ein Kommentar von Nico Beck (r.).

Ein Kommentar von Nico Beck - Journalist und TTC-Vorstandsmitglied - über die Bezirksmeisterschaften 2015 in Bad Sooden-Allendorf.


Wer bei den Tischtennis-Bezirksmeisterschaften in BSA dabei war – egal ob als Zuschauer oder Spieler – der hat super Sport auf hohem Niveau gesehen. Sportlich wurde viel Werbung für unseren Sport betrieben und auch organisatorisch hat der hat die ausrichtende TSG BSA und der Bezirksvorstand sehr gute Arbeit geleistet - fast jedenfalls. 

Denn schade und völlig unverständlich, dass die Leistungen der Aktiven vom Veranstalter (Bezirksvorstand) nicht ausreichend gewürdigt wurden. Keine Pokale. Keine Medaillen. Keine Urkunden. Keine Siegerehrung. Grundlegend gehört es sich, den starken sportlichen Leistungen der Sieger Respekt zu zollen und diese für jeden ersichtlich anzuerkennen. Das ist so eigentlich üblich. 


Es geht dabei nicht nur um Lobhudelei, sondern auch um Motivation. Und die ist in unserem Sport von ganz entscheidender Bedeutung. Dass die Sieger nicht mal eine Erinnerung an ihre Leistungen erhalten, ist deshalb absolut kontraproduktiv. Und das in Zeiten, in denen die Mitgliederzahlen sowieso schon rückläufig sind. Es sind solche (eigentlich ganz) selbstverständliche Dinge, die niemals vernachlässigt werden dürfen. Denn das gehört zum Sport – und ist in JEDER Sportart immer und überall üblich.


Zudem wurde der Charakter der Finalspiele völlig untergraben. Unauffällig wurden diese weit weg von den Zuschauer-Tribünen ausgetragen. Das auch ohne Zähler. Einfach trostlos. Es bleibt die Hoffnung, dass dies nur ein einmaliger "Ausrutscher" war und dass sich der Tischtennisfan in Zukunft nicht mehr über banalste Dinge aufregen muss, die bei allen anderen Sportarten absolut selbstverständlich sind - nur beim Tischtennis nicht.


Einziges Heimspiel am Samstag

(5.11.2015) Das Bezirksoberliga-Derby zwischen unserer ersten Herrenmannschaft und dem SV Ermschwerd ist das einzige Tischtennisspiel an diesem Wochenende in unserer Halle. Die Damen haben spielfrei, das zweite Herrenteam ist in der Bezirksklasse zweimal auswärts gefordert.


Los geht's am Samstag um 16 Uhr. 

Mehr zum Derby lest ihr HIER.


Reifenstahl und Kimpel trumpfen auf 

Stark in der D-Klasse: Andreas Kimpel.
Stark in der D-Klasse: Andreas Kimpel.

(3.11.2015)  Ines Reifenstahl und Andreas Kimpel (Foto) haben bei den Bezirksmeisterschaften in Bad Sooden-Allendorf für Aufsehen gesorgt. Reifenstahl war die einzige heimische Starterin des Kreises in den Damen-Konkurrenzen. Sie siegte in der B-Klasse, wurde zweite in der C.  Andreas Kimpel aus der 2. Herrenmannschaft avancierte in der D-Klasse (fast 50 Starter) zum besten Spieler des Kreises. Als Einziger überstand er die erste Runde nach der Gruppenphase, zog mit Partner Konhäusner (Waldkappel) auch ins Halbfinale des Doppel-Wettbewerbs ein. 



Kalle Simon ist Vize-Bezirksmeister!

Er hat allen Grund zum Jubeln: Karl Simon ist Vize-Bezirksmeister.
Er hat allen Grund zum Jubeln: Karl Simon ist Vize-Bezirksmeister.

(31.10.2015) Was für eine Leistung bei den Bezirksmeisterschaften in Bad Sooden-Allendorf: Kalle Simon und Nico Beck haben in der B-Klasse das Ticket für die Hessenmeisterschaften in Weiterstadt gelöst! Beide spielten großes Tischtennis und zogen in dem Starterfeld, das ausschließlich mit Topspielern besetzt war, als Gruppensieger in die K.o.-Phase ein. Aber dem noch nicht genug! Denn in den Ausscheidungsspielen zeigte Karl Simon eine sensationelle Leistung. Der 60-Jährige kämpfte sich ins Halbfinale vor, besiegte dort einen Hessenliga-Spieler und stand im Endspiel. "So gut wie im Moment habe ich noch nie gespielt", sagt er. Im Finale unterlag er einem bärenstark spielenden Stefan Börner, der im Viertelfinale in einer wahren Schlacht Nico Beck knapp besiegte. 

 

Lest hier die Ergebnisse von Karl Simon und Nico Beck


65 Zuschauer: Erste bleibt doppelt spitze

(25.10.2015) Unser Bezirksoberliga-Herrenteam hat die Tabellenführung eindrucksvoll bestätigt – und das gleich doppelt. Denn der Aufsteiger bleibt nach dem 9:1-Sieg gegen Lax II nicht nur spielerisch ganz oben in der Tabelle, sondern führt auch mit großem Abstand die Zuschauer-Rangliste an. 51 Besucher schauen sich im Schnitt die Heimspiele an. Damit führen wir vor Lüdersdorf, die bei erst einem Heimspiel auf 28 Zuschauer kommen. 65 Gäste waren gestern wieder in der Halle.

Die zweite Herren hat indes die Überraschung gegen Oberhone verpasst. Trotz frenetischer Unterstützung reichte es nicht zum Punkt - am Ende stand eine 2:9-Niederlage. 


Holt euch das Ticket für die "Hessischen"

Holten im Jahr 2010 bei den Hessenmeisterschaften gemeinsam Bronze im Doppel: Nico Beck (links) und Stefan Börner (TuS Weißenborn)
Holten im Jahr 2010 bei den Hessenmeisterschaften gemeinsam Bronze im Doppel: Nico Beck (links) und Stefan Börner (TuS Weißenborn)

(24.10.2015) Die besten Tischtennisspieler des Bezirks starten in Bad Sooden-Allendorf - und dazu zählen natürlich auch unsere zahlreichen Titelsammler, die bei den Kreismeisterschaften im September abgeräumt haben: Am kommenden Wochenende finden in der Badestadt die Bezirksmeisterschaften statt. Teilnehmer darf jeder, der bei den Kreismeisterschaften gestartet war! Das muss nicht in derselben Klasse sein. Beispiel: Wer bei den KEM nur in der C-Klasse startete, darf bei den BEM trotzdem A und B spielen. 

 

Es geht auch um die Qualifikation zu den Hessenmeisterschaften!

 

Hier könnt Ihr euch die Kurzfassung der Ausschreibung ansehen


Mit dem Vereinsschal zum Ligaspiel

(05.10.2015) Ob bei Spielen unseres Vereins oder zum Wärmen im Winter: Seit fünf Jahren gibt es Schals unseres TTC. Die Nachfrage ist auch heute noch groß, der Vorrat jedoch seit langer Zeit aufgebraucht. Nun werden erneut welche bestellt.


Ihr wollt auch einen Vereinsschal? Dann sagt es uns. Kontakt: Nico Beck.
Bestellt wird  am Montag, 19. Oktober.
Preis: 12 Euro. 



Auch die 1. Damenmannschaft startet super

(04.10.2015) Der hervorragende Saisonstart unseres Vereins geht weiter: Auch die 1. Damenmannschaft hat ihr erstes Saisonspiel in der Bezirksoberliga gewonnen. 8:0 im Heimspiel gegen den OSC Vellmar – besser geht es nicht. „Es lief einfach super“, sagte Martina Becker nach dem überraschend klaren Kantersieg, alle haben richtig gut gespielt. Ein echt guter Start."Nicht einmal zwei Stunden dauerte das Spiel, bei dem Becker, Ines Reifenstahl, Sarah Schneider und Annika Oesterheld ihre Gegnerinnen förmlich überrollten.


Indes bleiben unsere BOL-Herren weiter ungeschlagen. Vor fast 90 Zuschauern (!) an zwei Tagen wurde am Freitag Leimsfeld besiegt, am Samstag gegen Richelsdorf 8:8 gespielt. Mit 5 Punkten aus drei Begegnungen übernahmen Nießner und Co. die Tabellenführung.


Heimspiele der Damen und Herren

(01.102015)  Zwei Heimspiele am Samstag: Unsere beiden besten Damen- und Herrenmannschaften spielen am Samstag (15 und 16 Uhr) in eigener Halle um wichtige Punkte in der Bezirksoberliga. 


Während die Herren ihren zweiten Sieg landen wollen, hoffen unsere Damen, ihre guten Leistungen der vergangenen Jahre fortzusetzen. Sie haben das Potenzial, auch in diesem Jahr einen Platz im oberen Drittel der Tabelle zu belegen. In eigener Halle starten sie ab 15 Uhr gegen den OSC Vellmar in die neue Bezirksoberliga-Saison. 

Lest im beigefügten Artikel alles zum Auftakt der Damen.


Die erste Herrenmannschaft empfängt am Wochenende gleich zwei Gegner in Albungen. Am Freitag geht es gegen Leimsfeld (20.30 Uhr), am Samstag gegen Richelsdorf.


Das sagt Karl Simon vor seinen ersten beiden Heimspielen am Wochenende

(01.10.2015) Fünf Jahre spielte Karl Simon (Foto) für den TTC Richelsdorf. Nun empfängt er mit seinem neuen Verein die alten Kameraden. Das Spiel beginnt am Samstag um 16 Uhr. Bereits am Freitagabend gibt Simon sein Heimdebüt (Fr., 20.30 Uhr gegen Leimsfeld)


Karl Simon, der doppelte Doppel-Kreismeister 2015,  über ...


... die Rückkehr zum TTC Albungen: Mein Wunsch war es, noch einmal in Albungen zu spielen. Da hat es mir immer großen Spaß gemacht, da herrscht immer eine besondere Atmosphäre. Ich war bereits Anfang der 90er Jahre in Albungen. Und jetzt wurde ich wieder so aufgenommen, als ob ich nie weg gewesen wäre.


... seinen Eindruck vom neuen Team: Wir können noch einiges erreichen. Wir haben mit Nico Beck einen starken Spitzenspieler und Motivator, der das Team nach vorn bringt. Wir sind ein super Team, in dem es auch menschlich, trotz des Altersunterschiedes, stimmt. Das waren anfangs meine Bedenken. Es ist ein schönes Erlebnis, bei so viel Begeisterung, die in diesem Verein zu spüren ist, Tischtennis zu spielen.


... die Spiele am Wochenende:  Wir hoffen, aus den beiden Spielen drei Punkte zu gewinnen. Einen gegen Leimsfeld, zwei gegen Richelsdorf. Dass wir gut drauf sind, haben wir mit dem Sieg in Weißenborn bewiesen.


TTC Albungen: Der aktivste VErein 2015/2016

(20.09.2015) Erstmals sind wir in der Rangliste der Werra-Rundschau der aktivste Tischtennisverein des Kreises. Wieso, weshalb, warum? Das könnt ihr dem Pressebericht entnehmen. Das Punktesystem ist in der Legende aufgeführt. Aber eins steht fest: Bei uns herrscht viel Leben im Verein. Und das ist gut so!


Nachtrag zum Derbysieg: Pressebericht

(29.09.2015) Lest den Bericht über den Start unserer 1. Herrenmannschaft, der heute in der Werra-Rundschau veröffentlicht worden ist.


Weitere Zeitungsberichte über unseren Verein findet ihr unter "Presse"


Was für ein Start! Derbysieger vor mehr als 50 Zuschauern in Weissenborn

(27.09.2015) Die Sensation ist geschafft: Jaaaaa! Unsere 1. Herrenmannschaft hat einen sensationellen Auftakt in die erste Bezirksoberliga-Saison der Vereinsgeschichte gefeiert. Mit 9:6 wurde der TuS Weißenborn und damit das Topteam des Kreises - und womöglich auch dieser Liga - bezwungen.  


Ein riesiger Erfolg, mit dem nicht zu rechnen war. Ein ausführlicher Spielbericht folgt in der Werra-Rundschau, der dann auf unseren Seiten veröffentlicht wird. 
Bei besonderen Begegnungen werfen wir von ttc-albungen.de einen Blick auf die Hintergründe, liefern Bilder und Videos.

 

Das alles findet ihr hier


Zum 75. alles Gute

(19.09.2015) Unser Vorsıtzender Sıegfrıed Furchert wırd heute 75 Jahre alt. Zu dıesem ganz besonderen Jubılaeum gratulıeren wır dem Traeger der hoechsten hessıschen Sport-Auszeıchnung recht herzlıch. Seıne langjaehrıgen Verdıenste wurden ın der Werra-Rundschau gewuerdıgt - ın der Zeıtung, fuer dıe er seıt ueber 40 Jahren taetıg ıst. Alles Gute!


Lest hıer den Artıkel


Die Saison geht los: Unsere ersten Spiele

(16.09.2015) Kommenden Montag geht es los: Unsere zweite Damenmannschaft spielt in der Kreisliga in Aue und ist damit das ersteTTC-Team, das in die neue Saison 2015/2016 startet. Hier eine Übersicht über alle Eröffnungsspiele unserer Teams.


2. Damen, Kreisliga: Mo, 21.9. 20.15 Uhr Aue - Albungen II
2. Herren, Bezirksklasse: Di, 22.9. 20 Uhr Albungen II - Nesselröden
4. Herren, 3. Kriesklasse TOP: Do, 24.9. 20 Uhr Albungen III - Langenhain
5. Herren, 3. Kreisklasse: Di, 22.9. 20 Uhr Wanfried - Albungen V
Gemischte Jugend, Kreisliga: Di, 22.9. 18.3 Uhr Hessisch Lichtenau - Albungen
1. Herren, Bezirksoberliga: Sa, 26.9. 19 Uhr Weißenborn - Albungen
1. Damen, Bezirksoberliga: Sa, 3.10. 15 Uhr Albungen - Vellmar
3. Herren, 1. Kreisklasse: Mo, 5.10. 20 Uhr Uengsterode - Albungen III

Übersicht: Die Kreismeister

(14.09.2015) Ihr wollt alle Kreismeister auf einen Blick? Kein Problem: Dank Ronny Schlägel, dem Webmaster der  TT-Kreis-Werra-Meißner-Homepage. Mehr lest ihr hier


Texte, Bilder und Videos der Albunger Erfolge




Tag 3: Besser geht es kaum!

(13.09.2015) Unglaublich, aber wahr: Auch am dritten und letzten Tag des Kreismeisterschaften ging der Siegeszug unserer Spieler weiter. Und das in absolut beeindruckender Art und Weise. 

 

Die Themen lauten: Albunger Vereinsmeisterschaften, eine Titelverteidigung und DIE Doppel-Sensation schlechthin.

 

Um wen es geht? Hier erfahrt ihr mehr


Tag 2: Albungen dominiert bei den Kreismeisterschaften!

(12.09.2015) Der TTC war das dominierende Team des zweiten Tages der Kreismeisterschaften. Das Resultat: ein wahrer Medaillenregen.

  • Schüler: Die Schülerinnen Lara Burghardt und die Conradi-Schwestern Celine und Colleen standen allesamt auf dem Treppchen! (Leider haben wir noch keine Bilder!)
  • D1: Andreas Kimpel aus unserer zweiten Herrenmannschaft imponierte in Einzel und Doppel und fuhr zwei Medaillen ein.
  • B: Neuzugang Karl Simon und Nico Beck (Foto) aus unserem BOL-Team sorgten in der insgeheimen Königsklasse für Furore. Doppel- und Einzeltitel gingen an uns!

Weitere Infos, Videos und Bilder findet ihr hier


Hermann Bartholomäus holt den Pott

(11.09.2015) Sein Spiel ist unorthodox, aber erfolgreich: Das hat Hermann Bartholomäus in fast 1100 Serienspielen und auch über 1000 Einzelsiegen für unseren TTC bewiesen. Nun hat unser Rekordspieler mit der Rückhand-Noppe einen weiteren großen Erfolg gelandet: Er ist am heutigen Abend Kreismeister geworden! In der E-Klasse bis 1250 Punkte hat der Routinier gegen zahlreiche Gegner gezeigt, dass er sich noch immer gegen die jüngere Konkurrenz durchzusetzen weiß - und sein Spiel auch nach über 50 Jahren noch gefährlich ist. In der K.o.-Runde gab er kaum einen Satz ab und setzte sich somit hochverdient die Krone dieser Konkurrenz auf. Das Finale gewann er klar 3:0!

Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung, Männe! 


Bundesliga Live bei uns: Die nächsten Spiele

Bremens Spitzenspieler, der schon bei uns in Albungen aufgeschlagen hat: Bastian Steger.
Bremens Spitzenspieler, der schon bei uns in Albungen aufgeschlagen hat: Bastian Steger.

(10.09.2015) Wenn Amateure bei den Kreismeisterschaften am kommenden Wochenenede antreten, geht es auch in der Tischtennis-Bundesliga um wichtige Siege: Der zweite Spieltag steht an.

Die TTBL nimmt nun an Fahrt auf - und wir sind wie immer live dabei! Klickt am Sonntag rein. Ab 15 Uhr. Lest unten die nächsten Spiele.


TIPP: Bremen - Ochsenhausen ist ein Duell auf Augenhöhe und wird sicher sehr spannend! 


Bundesliga im kostenlosen Livestream!

So. 13.09.2015 15:00   (1)   6 TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell TTC Schwalbe Bergneustadt     
    15:00   (1)   7 ASV Grünwettersbach Post SV Mühlhausen     
    15:00   (1)   8 TTC Zugbrücke Grenzau Borussia Düsseldorf     
    15:00   (1)   9 SV Werder Bremen TTF Liebherr Ochsenhausen     
    15:00   (1)   10 1. FC Saarbrücken-TT TTC Hagen     
So. 20.09.2015 15:00   (3)   11 TTC Hagen ASV Grünwettersbach     
    15:00   (2)   12 TTF Liebherr Ochsenhausen 1. FC Saarbrücken-TT     
    15:00   (3)   13 TTC Schwalbe Bergneustadt SV Werder Bremen     
    15:00   (H)   14 Borussia Düsseldorf TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell     
    15:00   (1)   15 Post SV Mühlhausen TTC Zugbrücke Grenzau     

Saisonprognose in der Werra-Rundschau

(09.09.,2015) Die erste Herrenmannschaft will in der ersten BOL-Spielzeit der Vereinsgeschichte den Klassenerhalt schaffen. Lest hier die offizielle Vorschau auf die neue Saison. 

Weitere Teams folgen. 


Wollen ihre Titel bei den Kreismeisterschaften verteidigen: (von links) Martina Becker und Christa Beck.
Wollen ihre Titel bei den Kreismeisterschaften verteidigen: (von links) Martina Becker und Christa Beck.

Kreismeisterschaften in Eschwege

(06.09.2015) Es ist die wohl beste Saisonvorbereitung, die es gibt: Von Freitag bis Sonntag finden in den Eschweger OG-Hallen am Südring die Kreismeisterschaften statt. Traditionell wird in zahlreichen Wettbewerben gespielt - auch in diesem Jahr ist für jeden Spieler wieder eine passende Klasse dabei. 

Also nutzt diese einmalige Gelegenheit so kurz vor dem Saisonstart.


Drei Titelgewinne des Vorjahres wollen von unseren Spielerinnen verteidigt werden. Martina Becker gewann die Damen-A-Konkurrenz, Martina Becker/Christa Beck siegten im Doppel und Christa Beck/Stefan Börner setzten sich im Mixed die Krone auf. 

Download
Ausschreibung: Kreismeisterschaften 2015
Informiert euch hier über die Titelkämpfe in den Eschweger OG-Hallen.
KEM 2015 DOWNLOAD.pdf
Adobe Acrobat Dokument 77.6 KB

In eigener Sache: Fotos, Fotos, Fotos

(04.09.2015)  Liebe Vereinsmitglieder,

um den bestmöglichen Service zu bieten, sollen bald Steckbriefe aller Spieler mit informativen Inhalten angelegt werden. Dazu werden wir Portrait-Fotos veröffentlichen. 

Deshalb: Bringt donnerstags bitte eure Saison-Trikots mit. Danke.



Aktueller, moderner, jünger

(30.08.2015) Es ist soweit: Die neue Website des TTC Albungen ist online! Unser Vorstand freut sich, dass die Neugestaltung der Website erfolgreich abgeschlossen wurde. Unsere Seite wirkt nun wie unser Verein: jung, modern und offen. Wie gewohnt bieten wir Euch, liebe Sportfreunde, aktuelle Infos über unseren Club und natürlich auch wieder spezielle Angebote wie den kostenlosen Bundesliga-Livestream und Videos.  Fehlende Inhalte, beispielsweise Bilder unserer Mannschaften und Steckbriefe aller Spieler, werden in wenigen Wochen hinzugefügt. Wir bitten um Verständnis.

Bis 0.57 Uhr gespielt: Duos feiern 3. Plätze

(30.08.2015) Ganz starke Leistungen in Obersuhl: Gestern haben Christa Beck und Lisa Ringleb (Uengsterode) sowie Kalle Simon und Nico Beck (Foto) bei den Wildecker Meisterschaften jeweils den Sprung aufs Podest geschafft. Bei dem Zweier-Mannschaftsturnier haben sich die beiden Duos gegen die zum Teil sehr starke Konkurrenz durchgesetzt und den dritten Platz belegt.

 

Die Damen trafen auf die starke Konkurrenz aus Richelsdorf, die vier Teams stellten. Im Modus "Jeder-gegen-jeden" wurde bis zum dritten Punkt gespielt. Nach insgesamt elf Einzeln und Doppeln freuten sich Beck/Ringleb über den dritten Platz. Jedoch wäre auch eine bessere Platzierung möglich gewesen. Zwei Spiele gingen ganz knapp verloren. In allen vier Spielen konnten die beiden ihr Doppel gewinnen und avancierten zum besten Doppel des Tages.

Die Herren hatten es in der Gruppe mit Schubert/Schubert (Richelsdorf) und Reimann/Kramm (Ihringshausen) zu tun. Als Gruppenerster erreichten Beck/Simon das Viertelfinale, wo Zuber/Brethauer (Weißenhasel) klar bezwungen wurden. Im Halbfinale hielten unsere TTCer sehr gut gegen das Hessenliga-Duo aus Flieden mit, unterlagen letztlich aber mit 2:3. Auch sie spielten jeweils elfmal - und das bis 0.57 Uhr. 

 

Mit neuem Outfit in die Bezirksoberliga

(30.08.2015) Alles ist angerichtet für den historischen ersten Bezirksoberliga-Auftritt einer Albunger Herrenmannschaft. Selbst das Outfit stimmt. Hier ein Promo-Video der 1. Herrenmannschaft.

Archiv: Artikel der vergangenen Jahre

Geburtstage

 

Mai: 8.5. Nele Freitag (27), 8.5. Nico Beck (30), 10.5. Michael Stübner (49), 10.5. Lara Wächter (10), 16.05. Mailin Hoßbach (10), 20.5. Thomas Freitag (53), 20.5. Jens Schellenberger (50), 21.5. Markus Krengel (47), 28.5. Christa Beck (60), 31.5. Gerd Gries (71).

 

Juni: 6.6. Heiko Zeuch (59), 8.6. Timo Herold (36), 13.6. Andreas Schiller (55), 19.6. Heinrich Junghans (70), 23.6. Guido Bartholomai (47), 27.6. Marie Völker (15).